Das Osttor in Avenches steht heute mitten im freien Feld. Einst war es Bestandteil der Stadtmauern von Aventicum.

ViaRomana: Avenches - Murten, Die Ruinen des römischen Weltreichs erkunden

Die römische Siedlung Aventicum (Avenches) ist eine eigene Reise wert. Die wichtigsten Denkmäler der Römerstadt wie das Amphitheater, das Cigognier-Heiligtum, das Theater, die Therme und das Osttor lassen sich in einem halben Tag besichtigen. Wen es danach noch ins Hinterland zieht, der wandert auf den Spuren der Römer nach Murten. Entlang des Murtensees geht es nach Salavaux und durch die Rebberge nach Vallamand-Dessus. Einen prächtigeren Ausblick geniesst man nur noch vom nahen Mont Vully, der sich inmitten des flachen Seenlands erhebt.

Charakter:
Die ViaRomana folgt gut ausgebauten Wanderwegen in meist flachem Gelände. Die Wanderung kann zu jeder Jahreszeit unternommen werden.

Wanderzeit:
Avenches - Murten 5-6 Std.; 340 m Auf- und 380 m Abstieg.

Start und Ziel:
Avenches, 480 m ü. M.; Murten, 431 m ü. M.

Weitere Informationen

Detaillierte Routenbeschreibung (PDF)