Das «Herrenhaus» in Grafenort wurde 1689 als Talresidenz des Klosters Engelberg mit Warendepot und Stallungen erbaut. Foto: © Engelberg-Titlis Tourismus

ViaSbrinz: Stansstad - Engelberg, Wo einst Säumer zogen

Die erste Etappe der ViaSbrinz führt von den Gestaden des Vierwaldstättersees hinauf zum voralpinen Engelberg. Unterwegs sind zahlreiche kulturhistorische Sehenswürdigkeiten zu besichtigen wie der Schnitzturm von Stansstad, der Ortskern von Stans, die klösterliche Sust von Grafenort und das Kloster Engelberg samt Schaukäserei.

Charakter:
Nach der Querung der Ebene um Stans folgt die ViaSbrinz dem Talboden der Engelberger Aa, danach steigt sie bis Grafenort gemächlich an. Erst die Geländestufe vor Engelberg bringt das Herz noch auf Trab. Die ViaSbrinz ist als Wanderland-Route 40 ausgeschildert. Abkürzungen mit der Zentralbahn sind auf der ganzen Etappe ganzjährig möglich.

Wanderzeit:
Stansstad - Engelberg 6 Std.; 565 m Aufstieg.

Start und Ziel:
Stansstad (S4 ab Luzern, Schiff ab Luzern und Küssnacht), 435 m ü. M.; Engelberg, 1000 m ü. M.

Weitere Informationen

Detaillierte Routenbeschreibung (PDF)