Die Reiseroute Thomas Cooks von 1863 dient als Basis für die ViaCook. Karte: K606-01 © 2004 swisstopo

ViaCook - The First Conducted Tour of Switzerland 1863

Die Verbesserungen im Strassenwesen, die Dampfschifffahrt und der Aufbau eines Eisenbahnnetzes bildeten die Voraussetzungen dafür, dass sich im 19. Jahrhundert eine frühe Tourismusindustrie entwickeln konnte. Ihre Protagonisten verstanden es, diese neuen Möglichkeiten für ihre Zwecke zu nutzen und zu vernetzen. Einer von ihnen war der Engländer Thomas Cook. Seine First Conducted Tour of Switzerland von 1863 markiert den Anfang des organisierten Tourismus in der Schweiz.

Der Anfang des modernen Tourismus

Die Reise von 1863 dauerte vom 26. Juni bis zum 15. Juli. Eine Teilnehmerin dieser Reise, Miss Jemima Morrell, hat über ihre Erlebnisse während ihrer Reise durch die Schweiz Tagebuch geführt und ermöglicht uns, noch heute auf ihren Fussspuren zu reisen.

Sie schildert mit scharfer und ironischer Aufmerksamkeit das Land und seine Bewohner, die Sehenswürdigkeiten und dessen Eigenarten. Die Gruppe erlebte die Kämpfe um das Engagieren in den aufstrebenden Destinationen wie Chamonix oder an der Rigi, sie liess sich als Pioniergruppe von Thomas Cook durch das Land geleiten, das bis anhin nur den Alpinisten offen zu stehen schien. Für Cooks Travels war die Reise von 1863 ein Meilenstein.

Weitere Informationen

Beitrag zur ViaCook in der Fachzeitschrift «Wege und Geschichte» (PDF)