Das Ende des Untersees bei Stein am Rhein

«Auf schmalen Pfaden durchs Hinterland»

Dem Hochrhein folgt heute einer der längsten Fusswege der Schweiz. In zehn Tagen führt er Sie von Kreuzlingen am Bodensee über Schaffhausen, Eglisau, Zurzach und die Römerstadt Augusta Raurica nach Basel, der bedeutendsten Hafenstadt der Schweiz. Längere und kürzere Etappen lösen einander ab und lassen genügend Raum für Abstecher und Besichtigungen, die Ihnen die reiche Kulturlandschaft des Hochrheins erschliessen. Und selbstverständlich bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten, die Länge der Etappen und die Etappenziele auf Ihre eigenen Bedürfnisse abzustimmen.

Kreuzlingen-Steckborn

Die 1. Etappe der ViaRhenana folgt dem Seerhein und dem Untersee von Kreuzlingen bis Steckborn. 

Steckborn-Stein am Rhein

Die 2. Etappe führt vom Untersee bei Steckborn zum Anfang des Hochrheins in Stein am Rhein.

Stein am Rhein-Schaffhausen

Die 3. Etappe folgt dem Hochrhein von Stein am Rhein über Diessenhofen nach Schaffhausen. 

Schaffhausen-Rheinau

Die 4. Etappe verläuft von Schaffhausen aus am Rheinfall vorbei nach Rheinau. 

Rheinau-Eglisau

Die 5. Etappe verbindet Rheinau über Flaach und Buchberg mit Eglisau. 

Eglisau-Bad Zurzach

Die 6. Etappe führt wieder ganz dem Rhein entlang von Eglisau über Kaiserstuhl nach Bad Zurzach. 

Bad Zurzach-Laufenburg

Die 7. Etappe, die längste von allen, führt von Bad Zurzach über die Aaremündung bei Koblenz bis nach Laufenburg. 

Laufenburg-Bad Säckingen

Eine kurze 8. Etappe verbindet die Nachbarstädte Laufenburg und Bad Säckingen.

Bad Säckingen-Rheinfelden

Die 9. Etappe folgt dem grossen Bogen des Hochrheins von Bad Säckingen bis Rheinfelden. 

Rheinfelden-Basel

Die abschliessende 10. Etappe der ViaRhenana führt von Rheinfelden über die Römerstadt Augusta Raurica und die Häfen von Muttenz und Birsfelden nach Basel.