Die Etappen der ViaValtellina

Die ViaValtellina führt auf der einstigen Säumerroute des Veltliner Weins durch drei Länder und drei Sprach- und Kulturregionen zu dessen Ursprung im Veltlin. Vom rauen alpinen Klima bis ins südlich angehauchte Tirano durchquert der Weg alle Vegetationsstufen.

Die ViaValtellina ist von Schruns (A) bis Tirano (I) in neun Tagesetappen aufgeteilt. Sie verläuft auf markierten Bergwanderwegen und stellt ausser einer guten Kondition keine besonderen Anforderungen. Mit dem im Packagepreis inbegriffenen ViaValtellina-Spezialticket der Rhätischen Bahn können die mehrstündigen Tagesetappen durch Zusteigen auf die Bahn verkürzt werden.

1. Tag Schruns–Schlappin
Besuch des Montafoner Heimatmuseums in Schruns, Busfahrt nach Gargellen, Wanderung über das Schlappiner Joch (2202 m ü. M.) nach Schlappin oder Klosters.

3 Std. 45 Min. Wanderzeit, 800 m Aufstieg, 600 m Abstieg

Unterkunft: Berghaus in Schlappin oder Pension in Klosters

2. Tag Schlappin–Davos

Wanderung über Klosters und den Wolfgang (1631 m ü. M.) in die Alpenstadt Davos.

5 Std. 30 Min. Wanderzeit, 650 m Aufstieg, 750 m Abstieg

Unterkunft: ***-Hotel in Davos oder Wolfgang

3. Tag Davos–S-chanf

Busfahrt oder Wanderung zur ehemaligen Sust Dürrboden im Dischmatal, von dort Überquerung des Scalettapasses (2606 m ü. M.) ins Engadin.

Ab Dürrboden: 6 Std. Wanderzeit, 750 m Aufstieg, 1100 m Abstieg
Ab Teufi: 8 Std. Wanderzeit, 1100 m Aufstieg, 1150 m Abstieg
Ab Davos: 10 Std. Wanderzeit, 1300 m Aufstieg, 1200 m Abstieg

Unterkunft: ***-Hotel in S-chanf

4. Tag S-chanf–Pontresina

Wanderung durch malerische Engadiner Landschaft und Dörfer in den stilvollen Ferienort Pontresina.

5 Std. 30 Min. Wanderzeit, 350 m Aufstieg, 200 m Abstieg

Unterkunft: ***-Hotel in Pontresina

5. Tag Pontresina–Alp Grüm

Überquerung des Berninapasses (2328 m ü. M.). Panoramablick vom Piz Palü über das Puschlav bis ins Veltlin.

6 Std. 15 Min. Wanderzeit, 750 m Aufstieg, 450 m Abstieg

Unterkunft: Berghaus auf Alp Grüm

6. Tag Alp Grüm–Poschiavo

Abstieg über Cavaglia nach Poschiavo

4 Std. Wanderzeit, 1250 m Abstieg

Unterkunft: ***-Hotel in Poschiavo

7. Tag Poschiavo–San Romerio
Aufstieg über Barghi zur geheimnisvollen Kirche San Romerio.

4 Std. Wanderzeit, 950 m Aufstieg

Unterkunft: Berghaus auf San Romerio

8. Tag San Romerio–Tirano

Wanderung durch Bergwälder, auf Schmuggelpfaden und durch ausgedehnte Rebberge nach Tirano im Veltlin, einem Alpenstädtchen, in dem das moderne italienische Leben pulsiert.

4 Std. Wanderzeit, 200 m Aufstieg, 1500 m Abstieg

Unterkunft: ***-Hotel in Tirano

9. Tag Tirano, Rückreise mit der RhB

Möglichkeit zum Besuch des Palazzo Salis in Tirano oder Degustation regionaler Weine und Spezialitäten (nicht inbegriffen).
Rückfahrt mit der Rhätischen Bahn über die spektakuläre Bernina- und Albulastrecke (inbegriffen). Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie Ihre Wanderung durchs Zugfenster Revue passieren!